Ein Job mit Zukunft, eine Arbeit, die Sinn macht.

Die Ausbildung zur staatlich geprüften Fachkraft in der Altenpflege vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Beratung, Begleitung und Betreuung alter Menschen erforderlich sind. Darüber hinaus soll die Ausbildung dazu befähigen, mit anderen in der Altenpflege tätigen Personen zusammenzuarbeiten und Verwaltungsaufgaben zu erledigen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit den Aufgaben der Altenpflege stehen.

Alten Menschen in ihrem Leben helfen und dabei einen Beruf mit Zukunft erlernen. Ein nettes Team, das sich gegenseitig unterstützt und an einem Strang zieht. Eine faire Bezahlung nach dem Tarif des öffentlichen Dienstes mit Zulagen, eine betriebliche Gesundheitsförderung und vieles mehr – das alles gehört zur Altenpflegeausbildung in den Altenheimen der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach.

Unsere Auszubildenden sind einfühlsam, verantwortungsbewusst und belastbar, sie haben Freude am Umgang mit alten und pflegebedürftigen Menschen. Daher sind wir stolz auf sie und ihren Einsatz für andere. Wir freuen uns, dass sie frischen Wind in unser Team bringen. Deshalb tun auch wir etwas für unsere jungen Kollegen: Projekttage für Azubis, ein sicherer Job mit langfristiger Perspektive, kurze Dienstwege zu Ansprechpartner/innen und eine hohe Arbeitszufriedenheit – das und vieles mehr können wir Ihnen bieten.

Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Jetzt bewerben

Online Formular Online Formular

Sozial-Holding
der Stadt Mönchengladbach

August-Monforts-Str. 12/16
41065 Mönchengladbach

Iris Molling

Kontakt


Iris Molling
E-Mail schreiben
Telefon 02161 / 6866-4213
Fax 02161 / 6866-4299
Mitten im Leben: unsere Altenheime im Quartier

Mitten im Leben Mitten im Leben: unsere Altenheime im Quartier

Wir legen großen Wert darauf, den älteren Menschen unserer Stadt ein möglichst langes und selbstbestimmtes Leben in der vertrauten Umgebung, d.h. dem eigenen Wohnquartier, zu ermöglichen. Deshalb sind unsere Altenheime in den Stadtteilen besonders integriert und verankert.
Wir bilden aus in unseren insgesamt sieben städtischen Altenheimen:

  • Städtisches Altenheim Windberg
  • Städtisches Altenheim Hardterbroich
  • Städtisches Altenheim Kamillus in Dahl
  • Städtisches Altenheim Eicken
  • Städtisches Altenheim Rheindahlen
  • Städtisches Altenheim Am Pixbusch in Odenkirchen (Haus 1 und Haus 2)

Ausbildungsvergütung Stand Februar 2017

Oft hört man, als Altenpflegerin oder Altenpfleger sei man schlecht bezahlt. Machen Sie sich selbst ein Bild - während der Ausbildung richtet sich die Vergütung nach tariflichen Vereinbarungen - aktuell erhalten Sie:

Ausbildungsvergütung (Brutto)
1. Ausbildungsjahr
1.040,69 EUR
2. Ausbildungsjahr
1.102,07 EUR
3. Ausbildungsjahr
1.203,38 EUR

 

Gehaltsentwicklung nach der Ausbildung Stand Februar 2017
 
Brutto/Tabellenentgelt

Ab dem ersten Jahr
2.635,53 EUR
zuzüglich Pflegezulage
46,02 EUR
zuzüglich Schichtzulage
40,00 EUR
insgesamt
2.721,55 EUR

Nach dem dritten Jahr
2.796,54 EUR

Zum Grundgehalt hinzu kommen die oben genannten sowie verschiedene Zulagen, Sonderzahlungen und eine betriebliche Altersvorsorge, die wir zu 100 % für Sie bezahlen, in Höhe von 7,75 % des Bruttogehalts.

Alle Werte beziehen sich auf eine Vollzeitbeschäftigung.

Ausbildungsinhalte Ausbildungsinhalte

Die dreijährige Ausbildung zur Fachkraft in der Altenpflege umfasst einen praktischen Anteil von 2.500 Stunden, sowie einen theoretischen Unterricht von mindestens 2.100 Stunden.

Die praktische Ausbildung erfolgt u.a. in unseren sieben Altenheimen in Mönchengladbach.
In den Wohngruppen gibt es feste Ansprechpartner/innen für die Auszubildenden (Altenpfleger/innen oder Krankenschwestern mit einer pädagogischen Weiterbildung). Mithilfe von definierten Lernzielen werden die theoretisch erlernten Inhalte in der Praxis eingeübt und vertieft.

Die theoretische Ausbildung findet in der Akademie für Gesundheitsberufe am St. Kamillus (kbs) statt. Der Unterricht gliedert sich in vier Lernbereiche mit entsprechenden praxisorientierten Lernfeldern:

Lernbereich 1:
Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege (1.200 Stunden)
  • Theoretische Grundlagen in das altenpflegerische Handeln einbeziehen
  • Pflege alter Menschen planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Alte Menschen personen- und situationsbezogen pflegen
  • Anleiten, beraten und Gespräche führen
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken
Lernbereich 2:
Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung (300 Stunden)
  • Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  • Alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten unterstützen
Lernbereich 3:
Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit (160 Stunden)
  • Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  • An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege mitwirken
Lernbereich 4:
Altenpflege als Beruf (240 Stunden)
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln

200 Stunden verbleiben zur freien Gestaltung des Unterrichts.

 

Online Formular Online Bewerbungs-Formular

Ihre persönlichen Daten


Bitte laden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen hoch

Jede Datei ist auf 3 MB beschränkt. Sie können maximal 5 Dateien mit insgesamt 10 MB hochladen.
Folgende Dateiformate werden unterstützt: Word 2003-2007, pdf- und jpg-Dateien.




Bitte geben Sie die Zeichen korrekt ein!


Sicherheitscode
Neuen Code laden

Bitte füllen Sie alle markierten Felder korrekt aus.
Vielen Dank für Ihre Bewerbung!
ani loader
Datei wird hochgeladen

Unterlagen Unterlagen

vollständige Bewerbungsunterlagen
Anschreiben
tabellarischer Lebenslauf
die letzten 2 Zeugnisse
Praktikumsnachweise

Zentrale Praxiskoordination

Während der gesamten Ausbildung werden Sie zusätzlich von einer pädagogischen Mitarbeiterin begleitet. Frau Thenior koordiniert Ihre praktische Ausbildung und unterstützt Sie dabei, die theoretischen Inhalte in die Praxis umzusetzen. Diese zusätzliche Begleitung ist im Berufsfeld der Altenpflege einzigartig und stellt eine besonders intensive Hilfestellung in sämtlichen Bereichen der Altenpflege-Ausbildung (und manchmal auch darüber hinaus) dar.


Patricia Thenior
Praxiskoordinatorin
E-Mail schreiben
Telefon 02161 / 6866-4617
Fax 02161 / 6866-4699

Sozial Holding Mehr erfahren über die
Sozial-Holding
der Stadt Mönchengladbach